skip to main content

Untersuchungen zur Physiologie der Carnivoren-Drüsen

Lüttge, Ulrich

Planta, 1964, Vol.63(2), pp.103-117 [Periódico revisado por pares]

Texto completo disponível

Citações Citado por
  • Título:
    Untersuchungen zur Physiologie der Carnivoren-Drüsen
  • Autor: Lüttge, Ulrich
  • É parte de: Planta, 1964, Vol.63(2), pp.103-117
  • Descrição: A. Nepenthes . 1. Casein und Ovalbumin wurden durch das Sekret offener Kannen mit Fang und geschlossener Kannen verdaut. Mit Casein als Substrat ergaben sich zwei pH-Optima und zwar bei pH 2,1 und bei pH 6,0–6,5, mit Ovalbumin war nur das saurere Optimum nachzuweisen. Das Temperaturoptimum der Caseinverdauung bei pH 6,0 liegt bei 50°C, die Proteinaseaktivität bei pH 2,1 erreicht ihr Optimum bei noch höheren Temperaturen. Es bleibt ungeklärt, ob es sich um zwei verschiedenen Enzyme handelt. 2. Leucinaminopeptidase fand sich nur im Saft offener Kannen mit Fang. Ihr Vorhandensein ist auf die Tätigkeit von Mikroorganismen zurückzuführen. Man könnte demnach von einer Symbiose zwischen Nepenthes und den Mikroben sprechen. Triaminopeptidase und Dipeptidasen wurden nicht gefunden. 3. Eine Anregung zur Sekretion von Enzymen durch Substrate wie Casein und Ovalbumin konnte bei Nepenthes nicht beobachtet werden. B.. Im Saft mit Fleisch gefütterter Klappfallen von konnten die Aktivität einer Proteinase (bei Casein als Substrat!), ferner Leucinaminopeptidase, Glycyl-glycin-dipeptidase, Glycyl--leucin-dipeptidase und (mit Einschrändkung) Prolidase nachgewiesen werden.
  • Idioma: Alemão

Buscando em bases de dados remotas. Favor aguardar.